Volunteers Gstaad Major 2015

Betschart/Eiholzer sind Europameisterinnen

Die Schweizerinnen Nina Betschart und Nicole Eiholzer haben die U22 Europameisterschaft in Protugal auf suveräne Weise für sich entschieden. Sie gestalteten alle sieben Parteien siegreich und gaben dabei nur zwei Sätze ab. Im Final bezwangen die 19-jährigen Zugerinnen die letztjährigen Zweitplatzierten Katarzyna Kociolek/Dorota Strag (Pol) mit 21:19, 21:18.
Gerson/Caluori sicherten sich den 5. Rang und Krattiger/Heidrich und Métral/Zandbergen beendeten die EM mit dem 9. Rang.

Danke Volunteers

Mehr als 500 strahlende Gesichter haben auch dieses Jahr wieder grossartigen Einsatz für das ‎Gstaad Major geleistet - wir sagen DANKE! Ohne euch, liebe Volunteers gäbe es die Swatch Beach Volleyball Major Series in Gstaad nicht!

CEV Beach Volleyball European Masters Biel

Nadine Zumkehr und Joana Heidrich gewinnen die Beachmania

CEV Beach Volleyball European Masters - BEACHMANIA

Die Beachmania 2015 in Biel endete gestern mit einem rein schweizerischen Frauenfinal zwischen Heidrich-Zumkehr und Forrer-Vergé-Dépré. Die amtierenden Schweizer Meisterinnen Nadine Zumkehr und Joana Heidrich sicherten sich den Masters-Titel mit einem knappen 2:0 (21-19, 22-20). Im Bronzespiel besiegte das Deutsche Team Bieneck-Grossner die Österreicherinnen Schwaiger S.-Hansel in drei Sätzen (14-21, 21-16, 20-18).

Bei den Herren gewannen die italienischen Zwillinge Matteo und Paolo Ingrosso den Final gegen die Deutschen Alexander Walkenhorst und Clemens Wickler 2:1 (18-21, 21-19, 15-11). Die Schweizer Teams Kovatsch-Kissling und Beeler-Strassen schieden im Viertelfinale aus.

Beach Volleyball EM Klagenfurt

Samoilovs/Smedins und Ludwig/Walkenhorst sind die neuen Europameister

CEV A1 Beach Volleyball Europameisterschaft

Das lettische Duo Aleksandrs Samoilovs und Janis Smedins, Bronze-Gewinner vom Gstaad Major 2015, hat sich am Sonntag im Finale der Beach Volleyball-EM in Klagenfurt die Goldmedialle gesichert. Mit einem 2:0 gegen die Italiener Ranghieri/Carambula fixierten die Letten ihren bisher grössten Karriereerfolg. Bronze sicherte sich in einem rein niederländischen Spiel um Platz drei Duo Nummerdor/Varenhorst mit einem 2:0-Sieg über die Ex-Weltmeister Brouwer/Meeuwsen.

Bei den Damen triumphierte die Deutschen Laura Ludwig und Kira Walkenhorst gegen die Russinnen Jewgenia Ukolowa und Jekaterina Birlowa. Im Spiel um Bronze setzten sich die Polinnen Brzostek/Kolosinska gegen das slowakische Duo Dubovcova/Nestarcova in zwei Sätzen durch.

Die finale Phase der Beach Volleyball-EM in Klagenfurt ging ohne Schweizer Beteiligung über die Bühne. Die Teams Forrer/Vergé-Dépré und Goricanec/Hüberli schaffen als Schweizer Bestresultat einen 5. Rang. Zumkehr/Heidrich beendete die EM mit dem 9. Rang. Die Herren-Teams Gabathuler/Gerson und Kissling/Strasser schieden bereits in den Sechzehntelfinals aus und mussten je mit dem 17. Rang Vorlieb nehmen.